Erfahrungsberichte
  • ?In meinem Kalender sind die Termine der Messe Stuttgart bereits seit Anfang der 80er-Jahre eingetragen: Schon als Schüler war n?mlich der allj?hrliche Besuch der CMT mit meinem Vater das Highlight zum Jahresauftakt! Bestimmt wurde ich damals mit dem ?Messe-Virus“ infiziert...Sei es bei meinen beruflichen Aktivit?ten im Bereich der Tourismus- und Freizeitwirtschaft oder der Nahrungsmittelindustrie: Der Marketing-Part ?Messe‘ hat immer die vorderen Pl?tze in meinem Aufgabenmix belegt. Als aktiver Aussteller auf Messen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, Paris, Zürich und natürlich Stuttgart konnte ich viel Erfahrung in der Organisation und Abwicklung von Messeauftritten sammeln. Als sich 2008 die Chance ergeben hat, das Messegesch?ft von Veranstalter-Seite aus mitzugestalten war meine Entscheidung schnell getroffen. Als Messe-Projektleiter mit einem Team aus ?Technik-Gurus“, ?MaFo-Meistern“, ?Standbau-Spezialisten“, ?Administrations-Experten“, ?Werbe-Machern“ und ?PR-Profis“ einer Branche die n?tige Plattform zu geben, sich ihrem Markt und dem Marktumfeld zu pr?sentieren, ist für mich der Job schlechthin! übrigens: Nach meinem Start als Projektleiter der Industriemesse AMB kam schnell die Verantwortung für die Fachmesse O&S dazu. Dank meines starken Teams und den guten Entwicklungsm?glichkeiten bei der Messe Stuttgart bin ich seit 2010 Teamleiter für den Bereich ?Produktionstechnologie“. Das beweist, wie dynamisch das Umfeld ?Messe‘ und das Unternehmen Messe Stuttgart sind.“

    Gunnar Mey, Abteilungsleiter

  • ?Zur Landesmesse Stuttgart fand ich auf der Suche nach neuer beruflichen Herausforderungen. Hier fand ich zum einen eine T?tigkeit, die meinem Lehrberuf als Veranstaltungstechniker mit seinen vielseitigen Anforderungen umfasst und mir zum anderen neue Herausforderungen sowie Chancen für meinen beruflichen Werdegang bietet. Die Vielfalt der Aufgaben sowie die Kenntnisse aus verschiedenen technischen Berufen bilden eine einmalige Mischung. Mein Aufgabengebiet bei der Landesmesse Stuttgart ist der technische Bereich. Hier betreue ich verschiedene Messeprojekte, in den ich Ansprechpartner für Sicherheitsfragen sowie Standbauten bin. Ich prüfe die Machbarkeit der verschiedenen Wünsche der Aussteller und erarbeite L?sungen in Zusammenarbeit mit den Messebauern. Im Vordergrund stehen dabei immer die Sicherheit und der reibungslose Ablauf der Messen. Aus diesem Grund ist die Erteilung von Standbaugenehmigungen ein wichtiger Teil meiner Arbeit, um frühzeitig in die Planungen der Messebauer eingreifen zu k?nnen. In der Landesmesse Stuttgart habe ich einen hervorragenden Arbeitgeber gefunden, der es mir erm?glicht anspruchsvolle sowie vielseitige Aufgaben zu bearbeiten. Zudem werden zahlreiche Weiterbildungen unterstützt und gef?rdert.“  

    Steffen Heerdegen, Technikreferent

  • ?Mein Name ist Markus Bauer, am 01. September 2011 habe ich meine Ausbildung als Veranstaltungskaufmann der Messe Stuttgart GmbH begonnen. Vor meinem Ausbildungsbeginn besuchte ich die kaufm?nnische Realschule in B?blingen. Die Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann dauert 3 Jahre und umfasst einen praktischen sowie auch einen theoretischen Teil. Den theoretischen Teil meiner Ausbildung absolviere ich im Blockunterricht auf der Event-Akademie in Baden-Baden. In der Praxis durchlaufe ich die verschiedenen Abteilungen der Messe Stuttgart. Von den Publikumsmessen über das Protokoll, das ICS, die Gastveranstaltungen, die Technikabteilung bis hin zur Personalabteilung. Derzeit arbeite ich im Lifestyle und Freizeit Team, bei dem ich bereits viel Verantwortung übertragen bekomme. Seit September habe ich die Messe ANIMAL und die Internationale Mineralien und Fossilienb?rse unterstützt. Im Moment bin ich im CMT Team und lerne viel Neues und Interessantes. Ich blicke zuversichtlich in die Zukunft da ich gro?en Spa? an meiner Arbeit habe. Wenn jemand Spa? am Organisieren hat und gut im Team arbeiten kann, sollte er / sie sich diesen Beruf n?her anschauen.“  

    Markus Bauer, Auszubildender zum Veranstaltungskaufmann

  • ?Nach dem Abschluss meiner Ausbildung zur Industriekauffrau habe ich einige Monate im Bereich Personal eines Industrieunternehmens gearbeitet und mich dann entschlossen Wirtschaftswissenschaften an der Universit?t Hohenheim zu studieren. Meine ersten Berührungspunkte mit der Messe hatte ich bereits w?hrend meines Studiums als studentische Aushilfe bei unterschiedlichen Messen und Veranstaltungen der Messe Stuttgart. Es war faszinierend zu sehen,  wie sich die Hallen w?hrend des Aufbaus mit den Messest?nden und w?hrend und Veranstaltung mit den vielen Menschen füllen. Dadurch wurde mir bewusst, welcher organisatorische Aufwand hinter den Messen und Veranstaltungen steckt. Diese Erfahrungen haben mein Interesse für die Messe Stuttgart als Arbeitgeber geweckt. Ich wollte einen Blick hinter die Kulissen werfen, worauf ich mich bei der Messe bewarb und die Chance bekam als Personalsachbearbeiterin einzusteigen. Die neuen Kollegen haben mich sehr freundlich und herzlich aufgenommen, sodass ich mich in kürzester Zeit gut eingelebt habe. Ich hatte die M?glichkeit, bei einer Umstellung der HR Software mitzuwirken. Dabei durfte ich schnell selbst Verantwortung übernehmen und neue Prozesse aktiv mitgestalten. Meine Aufgaben haben sich w?hrend meiner Besch?ftigung st?ndig weiterentwickelt und waren sehr abwechslungsreich. Ich wurde durch viele Weiterbildungsma?nahmen unterstützt und weiterqualifiziert. Nach 1,5 Jahren habe ich nun die Chance mich beruflich weiterzuentwickeln und als Personalreferentin t?tig zu sein. Ich bin zust?ndig für einen unserer beiden Gesch?ftsbereiche in allen Themen zur Personalbeschaffung und Personalbetreuung. Durch viele kleinere und gr??ere bleibt der Arbeitsalltag immer spannend und stellt mich immer wieder vor neue Herausforderungen. Ich freue mich sehr, dass sich bei der Messe Stuttgart diese M?glichkeiten für mich ergeben.“

    Mareike Rein, Personalreferentin